Rondo
Referenzen Kontakt

Mäklergeführt und freireitend

Stahlprofile in Gestalt von Spundwandprofilen, Stahlträgerprofilen und Stahlrohren haben durch ihre Vielfalt und durch die Einbringtechniken ein breites Anwendungsfeld im Spezialtiefbau. Sie können für bleibende und aber auch vor allem für vorübergehende Bauwerke genutzt werden.

Herstellungsverfahren

Zum Einrüttlen von Stahlprofilen verwenden wir hochfrequente Rüttler mit verstellbarem statischen Moment. Mit Hilfe der VM-Verstellung ist es möglich, die Arbeitsfrequenz so zu steuern, dass sie zu keinem Zeitpunkt die Resonanzfrequenzen des Bodens oder der anlaufenden Bebauung durchlaufen, wodurch die beim Einrüttlen erzeugten Erschütterungen stark reduziert werden.

Das Einbringen der Stahlprofile erfolgt entweder freireitend oder mäklergeführt. Beim freireitenden System hängt der Rüttler frei an einem Stahlseil, wobei hier als Trägergerät je nach Einsatzgebiet ein Seilbagger oder ein Mobilkran dient. Beim mäklergeführten System verwenden wir unsere Liebherr LRB-Trägergeräte. Der Rüttler wird an dem hydraulisch verstellbaren Mäkler geführt, was ein exaktes Einbringen der Stahlprofile ermöglicht. Zudem sind die LRB-Trägergeräte mit einer Vorspanneinrichtung ausgerüstet, was ein optimales Eindringen des Rüttelgutes in den Boden gewährleistet.

Bei besonders dicht gelagerten nicht bindigen Böden oder sehr festen bindigen Böden können zudem Einbringhilfen als Zusatzmaßnahmen erforderlich werden. Meistens sind das Lockerungsbohrungen, ausgeführt als unverrohrte oder verrohrte Bohrung. Eine weitere verwendete Einbringhilfe beim Einrütteln ist die Spülhilfe mit Druckwasser über Spüllanzen, das sogenannte Rüttelspülverfahren.

∕∕∕Eigenschaften und Vorteile

  • Mit Stahlprofilen kann man schnell und wirtschaftlich bauen. Es sind Elemente, die einzeln, aneinander oder in Kombination genutzt werden können. Beim Einbau fällt kein Erdmaterial an. Sie sind widerstandsfähig gegen chemische Angriffe. Beim Einbringen werden hohe Leistungen und dadurch eine kurze Bauzeit möglich.
  • Aneinander durch Verbindungstechnik (Schlösser, Klauen, Nuten) sind sie weitgehend wasserdicht.
  • Stahlprofile haben hohe Traglastreserven. Sie sind wiederausbaubar und daher wirtschaftlich, da das Material mehrfach verwendet werden kann.
  • Über die Profilarten informieren die Lieferprogramme der Stahlhersteller.
Spundwände – Infografik zum Herstellungsablauf

∕∕∕Kontaktanfrage

Ich berate und unterstützte Sie gerne in Ihren Anliegen.

Arno Kriss – Prokurist – HILTI & JEHLE Grundbau

∕∕∕ Ansprechpartner

Arno Kriss

Abteilungsleiter & Prokurist

T +43 5522 3454-7235
E-Mail senden